Home » Kategorie "Helfer des Monats"

„Helfer*in des Monats“ April 2018

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer*in des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Fast fühlt es sich wie Sommer an, so intensiv dürfen wir die Sonnenstrahlen des Frühlings genießen. Das Schulleben wird in dieser Phase des Schuljahres ganz besonders durch viele tolle Aktivitäten geprägt. Nicht alle Helfer*innen werden an dieser Stelle benannt…aber alle mögen sich bitte angesprochen fühlen, wenn wir Stadtparker*innen sagen:

GANZ HERZLICHEN DANK FÜR IHRE/DEINE UNTERSTÜTZUNG!

Ein Extra-April-Dank geht an:

Walthers Buchladen in der Bismarckstraße! Wir freuen uns sehr darüber, dass uns der Inhaber, Herr Dr. Anton, Bücher gespendet hat, die als Preis für unsere engagierten Vorleser*innen der 1. und 2. Klassen auslagen. Am Ende des Vorlesewettbewerbs der Schulanfangsphase durfte sich jede/r Teilnehmer*in ein tolles Buch aussuchen. Ganz herzlichen Dank an Walthers Buchladen!

Der Vorlesewettbewerb der Klassenstufe 1/2 wurde auch in diesem Schuljahr durch eine hochkarätige Jury begleitet. Dabei ist es den Organisator*innen ein Anliegen, unsere Lesepat*innen einzubinden. Bisher ist das stets gelungen… J …so auch wieder am 23. April 2018. Wie schön, dass sich unsere Lesepatin der Klasse 1a, Frau Erler, Zeit genommen hat, um unsere jüngsten Stadtparker*innen während des Vorlesens zu begleiten. Vielen Dank, liebe Frau Erler!

Nach dem Ende der Schultoilettensanierung konnten auch alle Turmzimmer wieder in den schulischen Alltag eingebunden werden. Vorab hieß es allerdings: Aufräumen! Unsere Klasse 6b zeigte sich hier sehr engagiert und unterstützte tatkräftig unsere Kollegin Frau Bartels. Aus diesem Grund möchte sich Frau Bartels auch auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich für den Einsatz der Klasse 6b bedanken! Tolle Klasse!

„Helfer*in der Monate“ Februar/März 2018

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Endlich ist der Frühling da! Wärmende Sonnenstrahlen sorgen für angenehme und wohltuende Momente nach einem langen und bis zuletzt sehr kalten Winter. Wie schön, dass wir auch in der dunklen Jahreszeit auf die Unterstützung vieler Helfer*innen zurückgreifen konnten.

Folgende „Stadtparker*innen“ sagen aus diesem Grund DANKESCHÖN:

Die Klassen 1b und 1c haben einen tollen Faschingstag verlebt. Die Klassenräume waren bunt geschmückt und das Buffet reichhaltig und abwechslungsreich. Unsere Erstklässler*innen bedanken sich ganz herzlich bei allen Eltern für die vielen Dekospenden und das leckere Essen anlässlich des „Narrentreibens“ im Februar.

Auch unsere Viertklässler*innen freuten sich über die Hilfsbereitschaft ihrer gesamten Elternschaft. Das tolle Faschings-Buffet der Klassen 4a und 4c konnte sich wirklich sehen lassen. Dafür sagen beide Klassen ganz herzlich Dankeschön! Ein besonderer Dankesgruß geht an Frau Thiel: Die frühere Klassenlehrerin der 4a überraschte am Faschingstag ihre „Ehemaligen“ mit gaaanz leckeren Schokoküssen. Eine tolle wirklich Überraschung! DANKE!

…und noch einmal möchte sich unsere Klasse 4a für eine ganz besondere und nunmehr bereits sehr lange tätige Unterstützerin bedanken: Frau Ollanketo hilft seit Jahren als Lesepatin in der Lerngruppe. Sie ist eine ganz tolle und verlässliche Hilfe…auch, wenn es um die Begleitung bei Ausflügen geht. Letztmalig geschehen im März, als die Klasse den Zoo besuchte! Vielen lieben Dank, liebe Frau Ollanketo!

Auch in anderen Klassen sind Lesepat*innen tätig. Beispielsweise in der Klasse 3d. Unsee Drittklässler*innen nehmen gern die Gelegenheit wahr, um sich heute einmal bei Frau Leuthoff, ganz herzlich für ihre unentwegte und engagierte Lesebegleitung zu bedanken! Das machen Sie super, liebe Frau Leuthoff! Für eine ganz besondere Freude sorgte bei unseren Drittklässler*innen auch die Osterüberraschung von Frau Leuthoff. Herzlichen Dank!

Ein wirklich ganz besonderes Dankeschön möchten an dieser Stelle alle Stadtparker*innen aus der Klasse 2a loswerden! Unsere Zweitklässler*innen hatten während der letzten Schulwoche vor den Osterferien drei tolle und überaus engagierte „Lehrer-Assistentinnen“ aus der Klasse 6b: Miray, Jolina und Isabell haben ganz großartige Unterstützung geleistet! Die gesamte Klasse 2a und ihre Klassenlehrerin Frau Young sagen aus diesem Grund ganz herzlich Dankeschön!

Auch den vielen hier nicht genannten Helferinnen und Helfern
sei ganz herzlich gedankt!
Wir wissen, was wir an Ihnen haben!

„Helfer*in des Monats Januar 2018

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Kaum zu glauben, der Januar des neuen Jahres ist bereits Vergangenheit. Viele Klassen sind mit tollen Aktionen, Ausflügen und Projekten in 2018 gestartet.

Diese „Stadtparker*innen“ sagen DANKESCHÖN:

Fast die gesamte Schule ging im Januar ins Eisstadion. Schließlich mussten ja unsere Vertreter*innen für den Pinguin-Cup (Bericht folgt!) gefunden werden. Die Klasse 4a bedankt sich ganz herzlich bei Herrn Bernebee-Sey dafür, dass er sie am „Eislauftag“ begleitete und beim „anstrengenden“ An- bzw. Ausziehen der Schlittschuhe half. „Wir freuen uns sehr, lieber Herr Bernebee-Sey, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um uns an diesem Tag zu unterstützen. Vielen Dank!“ Auch die Klasse 4c hatte an diesem Tag Hilfe. Unsere Viertklässler*innen bedanken sich bei Frau Klonz, die sehr gern die „Schlitterpartie“ begleitete. „Schön, dass Sie dabei waren, liebe Frau Klonz! Herzlichen Dank!“

Ende Januar wurde ein Workshop zur „Umgestaltung unseres Vorgartens“ organisiert (Bericht folgt!). Ein ganz wichtiger Bestandteil dieses jahrgangsübergreifenden Projekts war die Erstellung von Ton-Modellen. Hierfür sammelten die Klasse gaaanz viele Zusatzmaterialien.
Die Eltern unserer Klasse 1c waren besonders fleißig…
sie sammelten und spendeten unglaublich viele unterschiedliche Dinge. Das machte nicht nur unsere Erstklässler*innen sehr stolz…dadurch konnten phantastische, bunte, kreative Modelle entstehen. „Vielen Dank, liebe 1c-Eltern!“

Gut 40 „Stadtparker*innen“ aus den Klassen 1 bis 6 haben zwei tolle Workshop-Tage miteinander verlebt. Ganz und gar nicht selbstverständlich war und ist in diesem Zusammenhang die Hilfe und Unterstützung durch Menschen, die nicht zum pädagogischen Personal unserer Schule gehören. Ich möchte daher zwei Mitgliederinnen unserer Expertengruppe „Vorgarten“ ganz herzlich Dank sagen:
Unsere Stadtparker-Mama Frau Leifheit und unsere Stadtparker-Nachbarin Frau Lübbeke begleiten und unterstützen das gesamte Projekt. So war es für beide auch ganz klar: Sie stehen während des Workshops helfend zur Verfügung. „Liebe Frau Leifheit, liebe Frau Lübbeke, ganz herzlichen Dank für Ihr Engagement!“

Auch allen hier nicht genannten Helfer*innen:
HERZLICHEN DANK FÜR IHRE UNTERSTÜTZUNG!!!

„Helfer*in des Monats“ Dezember 2017

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Viele vorweihnachtliche Aktivitäten prägten auch in unserer Schule den letzten Monat dieses Jahres. Grund genug, um sich bei ganz lieben Menschen ein letztes Mal in 2017 für ihre Unterstützung zu bedanken!

Diese Klassen sagen DANKESCHÖN:

Für das Mitbringen von Puderzucker und Streuseln, das Backen gaaanz vieler leckerer Kekse und die Unterstützung vor bzw. während des Adventsnachmittags bedanken sich ganz herzlich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1b und 1c bei ihren Eltern.

Die Klasse 3d freute sich über eine tolle weihnachtliche Tischdekoration: Frau Franz hat sich Zeit genommen, um wunderschöne Weihnachtssträuße für die Tische im Klassenraum zu binden. „Vielen Dank, liebe Frau Franz!“

Eine schöne Überraschung erlebten die Stadtparker*innen der Klasse 4a. Ihre ehemalige Klassenlehrerin Frau Thiel brachte für alle Schülerinnen und Schüler leckere Schokonikoläuse vorbei. Das war super! „Dankeschön, liebe Frau Thiel!“

Frau Lehné und Frau Erhan unterstützten die Klasse 4c. Sie befüllten den Klassen-Adventskalender mit tollen Überraschungen und halfen auch während des Adventsnachmittags am 8. Dezember. Außerdem las Frau Gries der Klasse eine Weihnachtsgeschichte vor. Unsere Viertklässler*innen freuten sich sehr über den Einsatz der Mütter und sagen auf diesem Weg ganz herzlichen Dank!

Auch die Klasse 5a hatte große Unterstützung während des adventlichen Bastelns. Insbesondere möchten sich unsere Fünftklässler*innen bei Frau Dragisic und Frau Kotulak für ihre Hilfe bedanken. „Wie schön, dass Sie so toll unterstützt haben! Herzlichen Dank!“

Zu guter Letzt am Ende des Jahres 2017:

Die Liste der sich für unsere Schülerinnen und Schüler einsetzenden Menschen ließe sich – nicht nur im Dezember! – (fast) unendlich fortsetzen. Aus diesem Grund möchte ich mich am Ende des Jahres 2017 bei allen Helfer*innen ganz herzlich für die phantastische Unterstützung im zurückliegenden Jahr bedanken!

Die Rubrik „Helfer des Monats“ wird niemals alle helfenden Hände benennen können, denn – und darauf bin ich sehr, sehr stolz – es sind sooo viele Ehrenamtliche, die unsere Stadtparker*innen an dieser tollen Schule unterstützen!

So blicke ich mit großer Vorfreude dem Jahr 2018 entgegen…mit Ihnen gemeinsam werden wir wieder tolle Aktivitäten organisieren können!

Bleiben Sie weiterhin so engagiert!

M. Meyer

„Helfer*in des Monats“ November 2017

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Direkt im Anschluss an die Herbstferien folgten vier Schulwochen im November…dem Monat, der uns alljährlich vor Augen führt, dass der Sommer vorbei ist und die Tage nun endgültig wieder kürzer werden…viel kürzer…

Wie schön, dass es Menschen gibt, die durch ihren selbstlosen, ehrenamtlichen Einsatz unsere Schule zum Strahlen bringen. So lässt sich die dunkle Jahreszeit prima durchleben! 😉

Folgende Klassen sagen auf diesem Weg DANKESCHÖN:

Unsere Klasse 1b bastelt sehr gerne. Bekanntermaßen helfen da ganz viele Zeitungen, damit der Klassenraum nicht nach jeder Kunststunde einer Sonderreinigung unterzogen werden muss. Herr Niehus ist derjenige, der stets dafür sorgt, dass ausreichend Zeitungen vorhanden sind! Dafür sagt die Klasse 1b vielen Dank!

Unsere Zweitklässler*innen aus der 2a und 2d freuen sich, dass sie seit einigen Wochen auch die Hilfe von Herrn Hoch in Anspruch nehmen können. Der Praktikant unterstützt den Unterricht beider Klassen. „Schön, dass Sie für uns da sind, lieber Herr Hoch!“

Eine ganz tolle Berlinrundfahrt wurde für die gesamte vierte Jahrgangsstufe organisiert. Selbstverständlich benötigten unsere 4. Klassen ausreichend Begleitpersonen. Unsere Praktikantin Frau Brauer stellte sich dafür sehr gern zur Verfügung.
„Vielen Dank, liebe Frau Brauer, dass Sie uns begleitet haben!“

Die traditionelle Teilnahme an der Englisch-Olympiade im Haus der Friedrich-Bergius-Schule (ISS) konnte nur durch den Einsatz von Frau Kaut gewährleistet werden. Die Mama und Elternvertreterin begleitete nicht nur unsere „Olympioniken“, sie feuerte die Stadtparker*innen auch so prima an, dass wir mit Stolz auf ein tolles Ergebnis blicken.
„Toll, liebe Frau Kaut! Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!“

Seit nunmehr einigen Jahren ist Herr Rettig als Lesepate in unserer Schule tätig. Heute möchte die Klasse 6b die Gelegenheit wahrnehmen und sich auf diesem Weg bei ihrem Helfer für seinen Einsatz ganz herzlich bedanken!
„Lieber Herr Rettig, wie schön, dass Sie immer zuverlässig für uns da sind! Mit Ihnen macht das Lesen richtig Spaß!“

Lieben Dank auch allen Helfer*innen,
die hier nicht erwähnt wurden!

„Helfer*in des Monats“ Oktober 2017

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Der Oktober war schulisch betrachtet sehr kurz. Es gab ja schon wieder Ferien  😉 !
…das untrügliche Zeichen dafür, dass nicht nur bereits die erste Phase des Schuljahres vorüber sondern auch der Sommer endgültig vorbei war.

Rechtzeitig vor der nun bald beginnenden Frostperiode hatten wir uns zum Ziel gesetzt, den neuen Vorgarten-Zaun in die Erde zu bringen. Die Schulgemeinschaft freut sich daher ganz besonders, dass die Realisierung dieser Zielsetzung durch den Einsatz von Herrn Uzun tatsächlich gelingen konnte. Denn der Großvater eines unserer Erstklässler organisierte ganz unkompliziert die Montage des kompletten Zauns, was da heißt: 55 Meter! Ganz herzlichen Dank, lieber Herr Uzun! Das ist phantastisch!

Als der Zaun dann stand, stellten wir fest, um so richtig happy mit der Aktion zu sein, fehlt uns noch ein Zaunelement. Herr Ozynski, Vater von zwei Kindern an unserer Schule, spendete nicht nur dieses Zaunteil, er sorgte auch sogleich für die Montage. Toll!
Vielen lieben Dank auch an Sie, lieber Herr Ozynski!

„Die Schulgemeinschaft schätzt sich sehr glücklich, so engagierte Eltern und Großeltern wie Sie zu haben!“

Auch unsere Nachbarschaft ist uns sehr zugetan. So möchte sich beispielsweise die Klasse 1d im Namen der gesamten Schule herzlich bei Frau Kirstein und Herrn Schubö für eine ganz besondere Spende bedanken: Wir sind nun die stolzen Besitzer eines E-Pianos! Super!

Einen tollen Ausflug machte unsere Klasse 4a. Dieser wäre vermutlich nur halb so schön gewesen, wenn nicht Frau Brauer als Unterstützung die Klasse begleitet hätte. Dafür möchten sich heute, liebe Frau Brauer, die Viertklässler*innen ganz herzlich bei Ihnen bedanken!

Allen hier nicht erwähnten Oktober-Helfer*innen ein ebenso herzliches Dankeschön
für Ihren Einsatz!

„Helfer*in des Monats“ September 2017

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Die ersten vier Wochen des Schuljahres – und damit auch der gesamte Monat September – sind unglaublich schnell vergangen. Der Start in das neue Schuljahr ist gemacht!

Wir freuen uns sehr, dass uns auch in diesem Schuljahr wieder viele Helferinnen und Helfer zur Seite stehen!

Unsere Willkommensklasse möchte sich ganz herzlich bei ihrer ehemaligen Klassenlehrerin Frau Ehrentraut bedanken. Sie hat nämlich nach dem Beginn ihres wohlverdienten Ruhestandes dafür Sorge getragen, dass der Umzug vom Pavillon in das Schulgebäude gut funktionierte. Pünktlich zum Schulstart war der neue Klassenraum vorbereitet. Außerdem freut sich eine unserer Willkommensklassenschülerinnen ganz doll über eine neue Schultasche, gespendet von Frau Kober. Toll!

Damit auch dieses Schuljahr gut anlaufen konnte, wurden ganz viel Unterrichtsmaterialien selbst erstellt. So wurden zum Beispiel Lesepässe gebastelt, Schilder laminiert und diverse Karten geschnitten. Die Klasse 3a hatte dafür eine große Unterstützung in Person von Frau Heidemarie Hiller! Super! Vielen Dank!

Die ersten Ausflüge wurden natürlich auch bereits durchgeführt. Wie schön, dass beispielsweise Dr. Helmold die Klasse 3d zum rbb begleitete. Unsere Drittklässler haben sich darüber sehr gefreut! Dankeschön!

Auch in diesem Schuljahr freuen wir uns ganz doll über die großartige Unterstützung durch unsere Lesepatinnen Frau Winter und Frau Ollanketo. Insbesondere die Klasse 4a ist total happy, denn hier sind beide Ehrenamtlichen hauptsächlich tätig! Klasse!

Unsere Klasse 5b wurde komplett – gefühlt für das gesamte Schuljahr  😉 – mit ganz vielen Taschentüchern, Papierrollen und Tesafilm versorgt. Besorgt und gespendet hat das Herr Krause. Und nicht nur das: Er hat auch die interne Klassenliste geschrieben und sich um die Verteilung der Klassenfahrtsfotos gekümmert. Wir freuen uns sehr darüber und sagen herzlichen Dank!

Ein besonderes Lob und dickes Dankeschön soll ausnahmsweise auch an zwei Schüler der Klasse 6a gehen. Nexla und Jakub haben nämlich den Start unserer Willkommensklasse in das Schuljahr sprachlich unterstützt. Pünktlich zum täglichen Begrüßungsritual in der Klasse wurden beide Sechstklässlerinnen ausgeborgt und haben sprachliche Brücken auf polnisch und albanisch gebaut. Herzlichen Dank euch beiden!

Wie schön, dass das neue Schuljahr gut angelaufen ist
und wir wieder auf die Unterstützung vieler Helfer*innen bauen können.
Ihnen allen ein ganz herzliches Dankeschön!

„Helfer*in des Monats“ Juni/Juli 2017

Das letzte Dankeschön des Schuljahres 2016/17 geht an:

  • Alle Eltern, die uns aktiv unterstützen – ganz gleich, ob durch eine Kuchenspende oder die Mitarbeit in einem schulischen Gremium!
  • Alle Verwandten und Bekannten, die ihre helfenden Aktivitäten in den Schulalltag einbringen!
  • Alle Ehrenamtlichen, die zum Wohle unserer „Stadtparker*innen“ den Unterricht wirkungsvoll bereichern!
  • Den Förderverein, der uns unbürokratisch und überaus wirksam unterstützt!
  • Alle Menschen, die dazu beitragen, dass sich unsere Schule auch baulich weiterentwickelt; von den Verantwortlichen im Amt bis hin zum Arbeiter vor Ort!
  • Unsere Nachbarschaft, die gemeinsam mit uns darum bemüht ist, den Wohlfühlfaktor im „Markusplatz-Kiez“ stetig zu steigern!

Sie alle und noch viele mehr tragen dazu bei, dass die Stadtparker*innen jeden Tag gern zu ihrer Schule gehen.

Vielen Dank!

Wir bauen auch im nächsten Schuljahr auf
Ihre Hilfsbereitschaft, Ihr Engagement und Ihren Einsatz!

M. Meyer

„Helfer*in des Monats“ April/Mai 2017

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer*innen des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Die letzten Tage und Wochen sind so schnell vergangen…viele tolle Projekte, Ausflüge, Veranstaltungen, Aktionen wurden geplant, durchgeführt und unterstützt. Heute wollen wir unseren vielen Helfer*innen der Monate April und Mai Dank sagen!

Unser erstes Schul-Schachturnier wurde Dank der großartigen Unterstützung von Herrn Sebastian zu einer ganz besonderen Veranstaltung. Außerdem leitet Herr Sebastian ehrenamtlich seit Gründung unserer Schule gemeinsam mit Herrn Oberthür die Schul-Schach-AG. Wir freuen uns sehr, lieber Herr Sebastian, und sagen ganz herzlich Dankeschön!

Ein riesengroßes SUPER-DANKESCHÖN geht an Herrn Fregin! Der Papa einer unserer Drittklässlerinnen hat für unsere Schule eine sensationelle Spende organisiert: Alle Stadtparker*innen dürfen sich über 20 Computer samt Monitoren und dazugehörigen Tastaturen sowie „Mäusen“ freuen. SUUUPER! Vielen lieben Dank, Herr Fregin!!!

Finden Sie nicht auch, aktuelle Fotos machen unsere Homepage-Berichte noch leserlicher und schöner? Die Redaktion ist der Meinung, dass dadurch die informativen und stets aktuellen Texte eine tolle Ergänzung erfahren. Herr Pohl war in den letzten beiden Monaten ganz fleißig und hat viel Zeit investiert, um ehrenamtlich in unserem Auftrag tolle Fotos zu machen. Wir freuen uns darüber sehr, lieber Herr Pohl, und sagen ganz herzlichen Dank!

Eine besondere Überraschung erhielten alle Teilnehmer*innen des Vorlesewettbewerbes der Klassenstufen 1/2. Am Ende eines super Tages erhielten alle vorlesenden Stadtparker*innen – ganz gleich, ob man erste/r oder vierte/r Sieger*in wurde – ein tolles Buch. Wir freuen uns sehr, dass die Teams der „Buchfinken“ und „Walthers Buchladen“ durch ihre Bücherspenden mit dazu beitrugen, dass wir in große, strahlende Augen blicken durften! Vielen herzlichen Dank!

Unsere Klasse 3a möchte sich für die großzügige Hilfe und Unterstützung von Frau Stummeyer, Frau Winter und Frau Ollanketo bedanken. Frau Stummeyer begleitete die Drittklässler*innen während der gesamten Zirkus-Projektwoche und in die Verkehrsschule. Frau Winter sowie Frau Ollanketo stehen unseren Stadtparker*innen als Lesepatinnen regelmäßig zur Verfügung. Toll! Herzlichen Dank!

Ein ganz besonderes Sportevent war der Schwimmwettkampf der 3. Klassen Berlins. Auch wir entsandten eine Jahrgangsauswahl zum Bezirksvorentscheid. Wie schön, dass sich Frau Erhan, die Mama eines unserer Drittklässler, bereit erklärte, den Ausflug in die Schwimmhalle zu begleiten. Liebe Frau Erhan, wir – die Kinder der Klasse 3c – sagen ganz herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Die Schüler*innen der Klasse 4a hatten eine tolle Zirkusprojektwoche. Frau Garbulowski, Mama eines unserer Viertklässler, war in dieser Woche eine große Unterstützung. Dafür möchte sich die Klasse herzlich bedanken!

Ein gigantisches Dankeschön geht an alle Eltern, Omas und Opas sowie weitere Verwandte und Bekannte die sich anlässlich unseres ersten „(Projekt-)Tages der kulturellen Vielfalt“ aktiv einbrachten und damit ihren Beitrag dafür leisteten, dass dieser Tag rundum gelungen war. HERZLICHEN DANK!!!

Toll, wie viel Unterstützung wir Monat für Monat erhalten! Herzlichen Dank auch all denjeniegen, die hier nicht namentlich genannt wurden!

„Helfer*innen des Monats“ März 2017

Jeden Monat werden durch die Klassen ihre “Helfer*innen des Monats” an die Redaktion gemeldet.

Mit großen Schritten geht es auf die Osterferien zu! Osterhasen werden gebastelt, Eier sortiert, bemalt und gezählt, Geschichten mit, über und von dem Osterhasen gelesen und diktiert und auch „Eierläufe“ finden natürlich im Sportunterricht statt. Das nahende Osterfest bietet in fast allen Fächern Anlass, um im Unterricht eingebaut zu werden.

Wie schön, wenn die pädagogische Kreativität im Klassenraum durch unsere Ehrenamtlichen unterstützt wird.

Wie immer können sich unsere Stadtparker*innen der Klasse 3a auf Frau Stummeyer, Frau Winter und Frau Ollanketo hundertprozentig verlassen. Sie lesen, sie basteln, sie helfen stets dort, wo Hilfe benötigt wird. Suuuper! Unsere Drittklässler sagen ganz herzlichen Dank!

Und auch auf sie ist immer Verlass: Frau Schmitz ist eine große Unterstützung! Immer dienstags hilft und unterstützt sie unsere neugierigen Schüler*innen der Willkommensklasse. „Vielen lieben Dank, Frau Schmitz!“

Ein ganz besonderes Dankeschön soll auf diesem Weg auch mal an zwei Schülerinnen gehen: Wendy und Meri aus unserer Klasse 6b haben in der Schulstation alle Gesellschaftsspiele sortiert und Regalfächer gewischt. Toll! „Vielen lieben Dank euch beiden!“

Auch im März haben noch weitaus mehr Menschen unsere Stadtparker*innen unterstützt.
So zum Beispiel durch die
Organisation von Frühstücksverkäufen, durch das Backen von Leckereien oder Belegen von Broten, durch das Spenden von Unterrichtsmaterialien, durch das Begleiten bei Ausflügen und das Engagieren während des Aktionstages „Saubere Schule“!

Wir freuen uns und sind dankbar dafür, dass uns Monat für Monat viele Eltern, Verwandte und Ehrenamtliche unterstützen!
Ganz herzlichen Dank!